Jansen-Noy Sevenum

Branche Ladeneinrichtung
Ort Sevenum
Kunde Jansen-Noy Sevenum

„Kleider kann man überall kaufen. Es sind die Menschen, die den Unterschied machen.“ Das ist, kurz gefasst, die Philosophie des Modegeschäfts Jansen-Noy in Sevenum bei Venlo.

Wir sprechen mit Berend Brouwer, der zusammen mit seiner Frau Fieke Jansen schon in vierter Generation die Geschicke des erfolgreichen Familienbetriebs lenkt. Jansen-Noy wurde 1933 gegründet und hat in dieser Region einen ausgezeichneten Ruf. Kürzlich wurde das Geschäft nach fast anderthalbjährigen Umbau- und Neueinrichtungsarbeiten wieder eröffnet.

„Das Gefühl hat einfach gestimmt. Wenn man dann sieht, dass die geschäftliche Seite auch stimmt, fällt die Entscheidung nicht mehr schwer."

Berend Brouwer, Jansen-Noy

„Die Kunden sollen sich bei uns wohlfühlen. Wir sind hier nicht in der Großstadt, wo man bloß die Türen zu öffnen braucht und die Kunden schon hereinströmen. Die meisten unserer Kunden fahren eine halbe Stunde, um zu uns zu kommen. Dann muss man natürlich schon dafür sorgen, dass sie auch eine Weile bleiben wollen.“ Bei dem Umbau wurde das Geschäft darum auch erheblich ausgebaut und modernisiert. In der Mitte befindet sich „De Kas“, ein gläserner Raum für Ausstellungen, Modeshows und Präsentationen. Die Kinder vergnügen sich im „Kids Place“ mit Spielbereich, Baumhütte und Playstation-Zone. Im Grand Café Juffrouw Jansen können sich die Kunden bei einem Getränk und Snacks entspannen. Und schließlich bietet Jansen-Noy in seinem neuen Geschäft sogar „Personal Shoppers“ und einen Änderungsservice.

Die neue Einrichtung von Jansen-Noy stammt von Van Keulen Interieurbouw.

Die Entscheidung war schnell getroffen, wie Brouwer erläutert. „Wir haben mit verschiedenen Kollegen gesprochen, und Van Keulen Interieurbouw hatte sehr gute Referenzen. Es ist ein niederländisches Familienunternehmen, genau wie wir. Bei Gesprächen sitzt oft jemand von der Familie mit am Tisch. Das Gefühl hat einfach gestimmt. Wenn man dann sieht, dass die geschäftliche Seite auch stimmt, fällt die Entscheidung nicht mehr schwer.“

Und hat sich das gute Gefühl auch bestätigt?

„Aber sicher! Van Keulen machte sich energisch ans Werk, wodurch wir den Zeitplan gut einhalten konnten. Sie stellen sehr viele Einrichtungskomponenten selbst her, das ist auch positiv. Manchmal gab es Diskussionen über Details, aber letztlich konnten wir immer über alles sprechen und haben jedes Mal eine Lösung gefunden. Die Mitarbeiter sind auch wirklich in der Ladeneinrichtungsbranche zu Hause. Ich kann Van Keulen jedem Kollegen nur empfehlen!“

Haben Sie auch ein anspruchsvolles Projekt? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.